Bio-Kokosöl – der Alleskönner aus der Natur

Ob für die Haut-, Haar- oder die Zahnpflege, ob zum Kochen oder Braten – Bio-Kokosöl ist für Mensch und Tier empfehlenswert. Es ist unglaublich reich an wertvollen Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien, Aminosäuren, gesättigte Fettsäuren und Spurenelemente. Nennenswert ist überdies der hohe Anteil an mittelkettigen gesättigten Fettsäuren, wie zum Beispiel Caprin- und Laurinsäure. Dank der speziellen Zusammensetzung hochwertiger Kokosnussprodukte kannst Du zum Beispiel Fältchen und Falten mildern, die Haut mit Feuchtigkeit versorgen oder Deinem Haar einen wunderbaren Glanz verleihen. Auch Bello und Mieze freuen sich, wenn Du sie mit Bio-Kokosöl verwöhnst. Ihr Fell wird seidig glänzend, und auch Zecken, Flöhe und Co. gehören endlich der Vergangenheit an.

Bio-Kokosöl – der Alleskönner aus der Natur

Bio-Kokosöl, ein Wundermittel?

Bio-Kokosöl ist reich an Feuchtigkeit, wirkt beruhigend und ist antibakteriell. Pickel und Mitesser kannst Du also gezielt bekämpfen, wenn Du Deine Haut regelmäßig mit Bio-Kokosöl verwöhnst. Aufgrund des antibakteriellen Charakters werden Entzündungen im Gesicht gelindert und gereizte Haut erscheint schon bald wieder frisch und rosig.

Zum Abschminken und Eincremen

Creme Dein frisch gereinigtes Gesicht abends vor dem Zubettgehen mit einer etwa haselnussgroßen Menge Öl ein und lasse die kostbaren Essenzen über Nacht einwirken. Der fältchenmildernde Effekt zeigt sich gleich am nächsten Morgen. Darüber hinaus fühlt sich Deine Haut nach dem Treatment an wie Seide. Bio-Kokosöl eignet sich zudem ganz hervorragend zum Entfernen Deines Augen-Make-Ups. Lasse einen halben Teelöffel Bio-Kokosöl in Deinen Händen schmelzen und streiche es dann über Deine Wimpern. Anschließend wischt Du alles mit einem Abschmink-Pad ab. Chemische Make-Up-Entferner-Produkte kannst Du daher ab sofort aus Deinem Kosmetikschrank verbannen.

Bio-Kokosöl bei strapazierter Haut

Nach einem Sonnenbad gibt es nichts Wohltuenderes, als die Haut mit Bio-Kokosöl zu versorgen. Gereizte Haut, beispielsweise durch einen Sonnenbrand, wird besänftigt und nachhaltig mit Vitaminen und Feuchtigkeit verwöhnt. Auch für die Haare bietet sich die Verwendung des Öls an. Salzwasser und übermäßige Sonneneinstrahlung können das Haar erheblich strapazieren. Im Urlaub oder auch am Pool im heimischen Garten solltest Du daher immer etwas Bio-Kokosöl griffbereit haben. Übrigens ist Bi-Kokosöl in zahlreichen hochwertigen Kosmetikprodukten enthalten. Ob in Lippenstiften, Make-Up oder Mascara – die feuchtigkeitsspendenden, vitaminreichen und pflegenden Eigenschaften machen das Öl unverzichtbar in der weiten Welt der Schönheit.

Tipp: Regelmäßig angewendet kann Bio-Kokosöl Dein Haar sogar insgesamt voluminöser, fülliger und gleichmäßiger machen. Toller Nebeneffekt – Dein Haar erscheint länger!

Bio-Kokosöl – der Alleskönner aus der Natur

Angst vor Zahnschmerzen? Bio-Kokosöl hilft!

Mit Blick auf seine bemerkenswerte antibakterielle bzw. desinfizierende Wirkung sagt man Bio-Kokosöl nach, es sei ein natürlicher Kariesschutz. Die Kombination aus flüssigem Bio-Kokosöl und feinem Natronpulver ergibt ein natürliches Zahnputzmittel, das Zahnschmerzen, die durch Karies entstehen, vorbeugen kann. Außerdem werden Deine Zähne schon bald viel weißer sein.

Bio-Kokosöl in der guten Küche

Nicht nur in der asiatischen Küche ist Bio-Kokosöl aufgrund seines exotischen ausgesprochen beliebt. Auch hierzulande greifen immer mehr Hobby- und Profi-Köche zu Kokos-Öl. Es lässt sich besonders gut erhitzen und brennt aufgrund der chemischen Struktur der gesättigten Fettsäuren nicht so leicht an, wie es beispielsweise bei kaltgepresstem Olivenöl der Fall sein kann.

Bio-Kokosöl für den Körper

Bio-Kokosöl bekämpft Pilze, Viren und Bakterien. Darüber hinaus hat es einen aktivierenden Einfluss auf die Schilddrüsen. Zudem kannst Du es sehr gut im Rahmen von Abnehm- oder Diätkuren benutzen, da es spezielle Fette enthält – die so genannten mittelkettigen Triglyceride – welche besonders gut von der Leber absorbiert werden. Daher wird im Zuge des Verdauungsprozesses keine Gallenflüssigkeit benötigt. Dein Körper bekommt während Deiner Diät die nötige Energie, sodass Du Dich nicht schlapp, müde oder erschöpft fühlen wirst, wenn Du weniger Kalorien zu Dir nimmst. Bio-Kokosöl pusht Deinen Stoffwechsel, sodass Deine Muskulatur und Dein Gehirn von einem deutlich höheren Leistungsportfolio profitieren. Du kannst daher Bio-Kokosöl bedenkenlos verwenden, wenn Du abnehmen möchtest. Dein Körper wird dadurch nicht belastet, und auch der Blutzuckerspiegel erhöht sich nicht.

Tue Deinem Haustier etwas Gutes

Für viele Hunde- und Katzenbesitzer gibt es kaum etwas Schlimmeres, als wenn ihr geliebter Vierbeiner plötzlich Zecken oder Flöhe hat. Dabei lässt sich das gar nicht immer vermeiden, wenn Bello, Mieze und Co. durch Wald und Flur streifen. Oder etwa doch? In der Tat kannst Du mit Bio-Kokosöl einem Zecken- und Flohbefall vorbeugen, indem Du das Fell Deiner Schnüffelnase oder des Stubentigers vor dem Ausflug ins Grüne mit Bio-Kokosöl bestreichst. Den Geruch mögen die leidigen Insekten nämlich überhaupt nicht, sodass sie sich nur noch höchst ungern darin niederlassen.

Bio-Kokosöl – natürliches „Must-have“ für Mensch und Tier

Die zahlreichen positiven Wirkungsweisen von Bio-Kokosöl sprechen für sich. Zwar ist die Begrifflichkeit „Wundermittel“ im Zusammenhang mit Bio-Kokosöl womöglich etwas übertrieben. Dennoch wirst Du von den nützlichen Eigenschaften ganz bestimmt begeistert sein.

Bezugsquellen für Bio Kokosnussprukte

Sicherlich gibt es viele Möglichkeiten solche Produkte zu kaufen. Bei meiner Suche bin ich auf den Onlineshop von Dr. Goerg gestoßen.

Dort findest Du eine große Auswahl verschiedener Produkte: www.drgoerg.com

verwendete Bilder auf dieser Seite:

Veröffentlicht in 2021, Medizin & Gesundheit und verschlagwortet mit , , , , .

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.