Mit den Katzen macht man ganz schön was mit

Es war an einem wundervollen Samstag. Die Sonne schien und plötzlich war ein lautes Geschrei aus der Küche zu hören. Happy kam um die Ecke geflitzt und flüchtete weiter. Das Geschrei ging weiter. Ich also in die Küche gehetzt. Da hing Murkel an der Heizung. Die Kralle oben am Gitter verfangen, er selber hing herab und versuchte sich zu befreien.

Ich also ihn angehoben, so dass sie die Kralle lösen konnte.

Murkel aber so in Panik, dass er seine helfende Hand biss. Das Ergebniss kam postwendend.

 

Mit den Katzen macht man ganz schön was mit

 

Natürlich war ich ihm nicht böse. In Panik verhält man sich anders als normal. Jedenfalls nach einer gewissen Ruhezeit kam er auch wieder an und lies sich versönlich streicheln. Aber den Rest vom Tag lag er faul herum und schlief viel. Beim Laufen humpelte er leicht. Wir werden das weiter beobachten. Zu sehen waren keine Verletzungen. Zum Glück.

 

Murkel erholt sich von den Strapazen

Unser Murkel hat sich heute viel zurückgezogen und genießt die Ruhe im Gästebett. Zeitweise mit wärmenden Sonnenstrahlen.

 

Happy hingegen ließ sich von meinen täglichen Aufgaben nicht stören und suchte immer wenn er konnte, meine Nähe. Gerne auch mal auf meiner Schulter.

 

Happy auf meiner Schulter

Piraten haben Papageien auf ihrer Schulter zu sitzen, Da Kohli einen Kater.

Posted in 2017, Unsere tierische Familie and tagged , .

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.