Lecker, lecker essen beim MC?

Heute auf dem Weg zum Spieltag hatte ich noch etwas Zeit. Also wohin mit der freien Kapazität? Kaffeedurst hab´ ich ja sowieso immer und auch der Magen konnte ein zweites Frühstück gut vertargen.

Aber wohin… um 9 Uhr hat man nicht so viel Auswahl, wo man auch in Ruhe sitzen kann. Ich hätte zwar auch einen Bäcker aufsuchen können, aber die kommenden 30 Minuten wollte ich nicht im Stehen verbringen.

Also auf zum MC. Dem Donalds unter den Burger Läden. Wo? Die Filiale in den Spandauer Arkaden in Berlin.

Verkäufer freundlich, schöne freie Plätze, perfekt dachte ich noch so bei mir.

Ich bestellte mir ein **Muffin Chicken & Bacon (ich glaube es jedenfalls, erkennen kann ich es anhand des Bildes auch nicht mehr zu 100 Prozent) und nen großen Kaffee. Das MC vor dem Muffin hab´  ich mal an dieser Stelle sicherheitshalber weggelassen… denn es handelt sich hier um einen geschützen Begriff.

Auf zum freien Platz und erst einmal nen Schluck heißen Kaffee. Er war OK. Aber dann kam das Grauen… warum? Seht selbst!

Und nein, ich habe da nicht reingebissen! So sah er gleich nach dem Öffnen aus!

Schlagartig war mein Appetit weg. Ich nuckelte noch etwas weiter an meinen Kaffee und gab dann dieses preisgekrönte Gericht zurück. Allerdings bin ich kein Mensch, der sich im Laden beschwert. Jedoch berichte ich gerne und wollte Euch daher Anteil an diesem Meisterwerk haben lassen. Bin ich nicht nett? 🙂

Mein Fazit?

Ich war in den letzten Monaten 3 oder 4 mal in einem Burger Laden wie dem MC oder dem King. Aber jedesmal hatte ich entweder zu viel Majo oder mega viel Ketchup drauf. Es schmeckte noch nicht einmal, da ich meist nur Ketchup wahrnahm oder mir die Majo an den Seiten rausquoll. Ketchup für die Pommes brauchte ich nicht zusätzlich. Ich konnte meinen Bedarf mit dem Burger decken.

Echt schade, denn manchmal überkommt mich der Burger Hunger und ich habe nicht viele Alternativen in meiner Gegend. Aber von meinem Platz aus hatte ich einen Blick zum KFC. Ich denke, beim nächsten Sonntags-Ausflug werde ich mal dort einkehren. Kaffee gibt es dort bestimmt auch.

Ich werde versuchen MC von meiner kleinen Erfahrung zu erzählen. Sollte ich Antwort erhalten, erfahrt Ihr es als Zweite. 😉

Update 27. April 2017

Ich habe gestern Antwort per EMail vom Inhaber erhalten.  Ich bin überrascht, überhaupt was zu hören und finde die Geste nett.

Sehr geehrter Herr Kohl,

am 23.04.2017 haben Sie unser McDonald’s-Restaurant in den „Spandau Arcaden“ besucht und waren mit der Qualität unseres „Muffin Chicken & Bacon“ nicht zufrieden.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen daraus entstanden sind.

Wir bedanken uns für Ihren Hinweis aus Gästesicht, denn nur so können wir gegebenenfalls positive Veränderungen herbeiführen.

Ausdrücklich freuen wir uns darüber, dass Ihnen unsere Lobby zugesagt hat, unser Kaffee geschmeckt hat und unsere Servicekräfte in Ihrer Einschätzung freundlich waren.

Natürlich möchten wir, dass sämtliche von Ihnen bestellte Produkte unseren Qualitätsstandards entsprechen.

Wir haben, Ihrem Hinweis folgend, unsere Mitarbeiter erneut hinsichtlich internen Arbeitsabläufen und Qualität der Produkte trainiert und weiterhin angewiesen, mit allen Mitarbeitern in der Küche verstärkt Schulungen im Bereich Produktqualität durchzuführen. Sollten Sie in Zukunft Anregungen oder Hinweise haben, freuen wir uns, wenn Sie sich gleich vor Ort an den diensthabenden Schichtführer wenden. Dieser wird direkt auf ihr Anliegen eingehen und Ärger kann so oftmals verhindert werden, bevor er richtig entsteht.

Als kleine Entschädigung würden wir Sie gerne bei Ihrem nächsten Besuch unseres Restaurants in den „Spandau Arcaden“ auf einen „Muffin Chicken & Bacon“, alternativ außerhalb der Frühstückszeit auf einen Doppel-Cheeseburger einladen und Sie von der Qualität unserer Produkte überzeugen.